Kostenloses Whitepaper: Beschleunigte Software-Entwicklung per Managed Container Platform (*umMCP)

Die agile Entwicklung und eine minimale Time-to-market von Applikationen sind für viele Unternehmen heute erfolgsentscheidend. Container-Technologie ist der Schlüssel dazu. Wir zeigen, wie Unternehmen ihre Software-Entwicklung damit beschleunigen können, ohne aufwendig auf einzelne Open-Source-Lösungen wie Docker und Kubernetes umsteigen zu müssen.

Anwendungen kommen in den Container

Mit der zunehmenden Nutzung von Cloud Computing, dem Trend zu Software-orientierten Architekturen und neuen Ansätzen wie Agile und DevOps ist das Thema Containerisierung von Anwendungen in den letzten Jahren massiv in den Fokus gerückt. Container-Technologien haben die Entwicklung, das Management und die Verteilung von Software revolutioniert. In Verbindung mit Plattformen wie Red Hat OpenShift auf Basis von Kubernetes automatisieren sie viele DevOps-Prozesse, die bisher noch großen manuellen Aufwand erfordern. Denn bisher war das Thema Provisioning komplex und nicht ohne breit gefächertes, detailliertes und spezialisiertes Know-how umsetzbar.

Managed-Container-Plattformen machen es leicht

Eine weitreichende Lösung bringt die OpenShift Container Plattform von Red Hat. Sie ermöglicht Entwicklern die einfache Erstellung von Anwendungen, ohne sich um die Infrastruktur dahinter kümmern zu müssen.

Kubernetes mit OpenShift zu installieren und in hybriden Infrastrukturen zu betreiben – on-premises und in der Cloud –, ist allerdings aufwendig. Deshalb lohnt sich der Blick auf Enterprise-Angebote, die im Rahmen einer Managed Container Platform alle Aufgaben rund um den operativen Betrieb übernehmen.

Die klaren Vorteile: Entwickler können sich auf ihre Kernaufgaben fokussieren, während integrierte DevOps für hochfrequente Software-Auslieferungen bei deutlich geringerer Fehlerquote sorgen. Zugleich reduzieren sich die Kosten, weil Anwendungen wie Docker, Kubernetes und Red Hat OpenShift dabei helfen, mit minimalen Systemen auszukommen und Ressourcen zu sparen. Auch für KMU, die sich aufgrund mangelnder Ressourcen noch nicht mit Themen wie Docker und Kubernetes beschäftigen konnten, rückt die Technologie so in greifbare Nähe.

Unser Whitepaper zeigt, wie es geht

In einem gehaltvoll informativen Whitepaper haben wir die Anforderungen und Möglichkeiten von Managed-Container-Plattformen zusammengefasst. Wir beleuchten die Hintergründe und führen aus, welche Anwendungsszenarien sich aus welchem Bedarf ergeben. Auf fünfzehn Seiten komprimiertes Wissen, das die einfache Nutzung ermöglicht und die Software-Entwicklung rasant beschleunigt. Du kannst es hier kostenlos herunterladen.

 

Jetzt kostenlos downloaden