Warum Konnektivität über den sicheren und effektiven Zugriff auf Multicloud-Dienste entscheidet

Die Entwicklung einer Multicloud-Strategie eröffnet Unternehmen neue Möglichkeiten für ein datenbasiertes Business. Nach zwei Beiträgen zur Dringlichkeit und zu den grundlegenden Faktoren, heben wir einen wesentlichen Punkt noch einmal besonders hervor: die Konnektivität. Sie ist das Fundament für erfolgreiches Cloud Computing und entscheidend in puncto Kostenoptimierung, verbesserte Sicherheit und höhere Leistungssteigerung.

Wenn, dann richtig: Vorteile der Multicloud

Die Cloud ist der Schlüssel zum datenbasierten Business; sie hat sich längst als entscheidende Plattform für digitale Geschäftsmodelle der nächsten Generation etabliert. Will man alle Vorteile des Cloud Computings nutzen und effektiv miteinander verbinden, braucht man eine Multicloud-Strategie. Die Verteilung von Anwendungen über Clouds mehrerer Anbieter erhöht maßgeblich die Flexibilität, während sich das Risiko kritischer Ausfälle verringert und auch die Kosten sinken. (Weshalb das so ist und warum die Zeit drängt, haben wir in einem grundlegenden Beitrag beschrieben.)

Erhöhte Herausforderungen an die Konnektivität

Für den sicheren, dezentralen und effektiven Zugriff auf Cloud-Dienste ist eine stabile Konnektivität elementar. Der sprunghafte Anstieg der Cloud-Nutzung und neuer Technologien stellt viele Netzwerkplattformen jedoch vor einige Herausforderungen.

Eine Multicloud-Strategie kann ebenfalls zu Herausforderungen für die Konnektivität führen. Bei einer Single-Cloud gibt es nur eine zu verwaltende Verbindung zwischen dem Netzwerk vor Ort und der Cloud-Plattform. Im Gegensatz dazu gibt es bei einer Multicloud mehrere Verbindungen zwischen den verschiedenen Plattformen und Ihrem Netzwerk und mitunter auch zwischen den Cloud-Plattformen selbst. Hinzu kommen potenzielle Nester von Microservices innerhalb und über Sicherheitszonen hinweg, die komplex zu verwalten und schwierig zu regeln sein können.

Konnektivität ist entscheidend für die Multicloud-Strategie

Nicht selten wird die Konnektivität bei der Erstellung und Umsetzung von Cloud-Strategien vernachlässigt, was später zu Leistungseinbußen und eingeschränkter User Experience Nutzererfahrung führt. Da allerdings immer mehr geschäftskritische Anwendungen in die Cloud verlagert werden, gilt es, die Verbindungen zwischen dem Unternehmen und der Cloud im Auge zu behalten. 

Die Cloud-Konnektivität ist von entscheidender Bedeutung, wenn es um Kostenoptimierung, verbesserte Sicherheit und höhere Leistung geht. Ein optimiertes Netzwerk, das Cloud-basierte Anwendungen unterstützt, ist eine wesentliche Voraussetzung der digitalen Transformation.

Optimale Konnektivität beginnt vor der Multicloud-Strategie

Die Entscheidung für eine Cloud-Architektur, die die jeweiligen geschäftlichen Anforderungen bestmöglich abbildet, ist eine Herausforderung für sich. Unternehmen sollten sich am besten schon bei der Evaluierung von Cloud-Modellen und -Konnektivität für einen ganzheitlichen Ansatz entscheiden.

Um sicherzustellen, dass sich die Investition optimal genutzt wird und dass sie den besten Weg in die Cloud, ihre Dienste und Funktionen finden, empfiehlt sich für Unternehmen, fachkundige Beratung in Anspruch zu nehmen.

In unserem aktuellen E-Book „Businessbeschleuniger mit Zukunftssicherheit: Der Weg zu einer erfolgreichen Multicloud-Strategie“ erklären wir, wie du eine konsistente, belastbare und flexible Multicloud-Strategie entwickelst, die Herausforderungen zu Chancen macht und dich befähigt, potenzielle Probleme in erfolgreiche Lösungen zu verwandeln. 

E-Book kostenlos herunterladen

This post is also available in: Englisch