BITKOM veröffentlicht Leitfaden zu Cognitive Computing – mit *um Beteiligung

TUM PM27 Bitkom

Cognitive Computing – selbstlernende IT-Systeme, die menschliche Sprache verstehen, Hypothesen und Schlüsse aus bestimmten Interaktionen ziehen und in Echtzeit mit Menschen und anderen Computersystemen kommunizieren – gehört zu den wichtigsten Technologietrends und ist für *um ein thematisches „must“. Welche Einsatzgebiete es für intelligente Maschinen gibt und welche Veränderungen sie für Wirtschaft und Politik implizieren, thematisiert nun ein top-aktueller BITKOM Leitfaden. Einer seiner Autoren ist unser Chief Data Scientist Klaas Bollhoefer.

 

Cognitive Computing unterstützt den Menschen bei der Entscheidungsfindung. Schon in wenigen Jahren, davon ist der Branchenverband ebenso überzeugt wie wir, werden Menschen bei der Bewältigung vieler physischer und geistiger Arbeiten zunehmend von intelligenten Assistenzsystemen unterstützt, die auf kognitiven Maschinenlern-Algorithmen basieren. Verschiedene Arbeitskreise im BITKOM haben sich deshalb intensiv mit Cognitive Computing befasst. Ergebnis ist unter anderem der Leitfaden „Kognitive Maschinen – Meilenstein in der Wissensarbeit“. Darin enthalten ist auch der *um Beitrag „Data Science im Zeitalter von Cognitive Computing“, der ausführt, wie und in welcher Form wir die aktuellen Aufgabengebiete und die Rolle der Data Science weiter vorausdenken.

Cognitive Computing ist selbstverständlich eines der Top-Themen des BITKOM BIG DATA SUMMIT 2015, der morgen in Hanau stattfindet. Wir unterstützen dieses wichtige Eventorganisatorisch und inhaltlich. Klaas Bollhoefer wird zunächst eine Session zum Thema „Wie rekrutiere und entwickle ich ein erfolgreiches Data Science Team“ halten. Später ist er dann Teil des interaktiven Forums „Das Literarische Quartett: Ist Cognitive Computing lediglich eine Marotte des Big Data?„, das sicherlich mehr Berichtenswertes liefert. – Stay tuned.

This post is also available in: Englisch